Kulturverein Goßfelden e.V.

KULTUR, WISSEN, GESPRÄCHE bei BANG

 

 

Johann Heinrich Christian Bang-Haus

Rossweg (neben der Kirche), Lahntal-Gossfelden

 

Freitag, 12. November 2021

um 18:00 Uhr in der Kirche Gossfelden:

 

Auf Spurensuche

Bildvortrag von Richard Oppenheimer

 

In einem Schuhkarton auf dem Dachboden hat der in den USA geborene Richard Oppenheimer nach dem Tod seiner Mutter Erika deren Tagebuch aus der Zeit der Deportation gefunden. Daraus ersah er, dass sie – mit ihrer aus Gossfelden stammenden Mutter Lina geb. Lilienstein - mehrere KZ und den sog. Todesmarsch überlebt hatte.

Dies war für ihn der Grund, auf Spurensuche zu gehen. Nicht nur in Archiven hat er geforscht. Er war auch mehrere Male in Deutschland, in Polen und Lettland. Die Ergebnisse dieser Spurensuche hat er in der Kirche Gossfelden in einem ergreifenden Vortrag präsentiert. Anna Lena Hahn las dazu Abschnitte aus dem Tagebuch seiner Mutter. 

Die musikalische Umrahmung des Vortrags kam vom "Kirchen-quartett". Die mehr als 70 Besucher erlebten einen emotional sehr berührenden Abend.

 

 

Foto oben: Die Familie Lilienstein aus Gossfelden, Vorfahren des Richard Oppenheimer

Foto rechts (Görmar): Der Vereinsvorsitzende Dr. Gangolf Seitz dankt Richard Oppenheimer (Mitte) und Anna Lena Hahn für ihren Vortrag.

 


 

Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie blieb dies die einzige Veranstaltung des Kulturvereins im Jahr 2021. Wir hoffen sehr, dass uns eine Verringerung der Infektionsgefahr im kommenden Jahr wieder mehr Veranstaltungen gestatten wird.